item1a1
item1a1

CARL REINECKE

item1a1
item1a1
item1a1

Schriften von Reinecken

Sekundärliteratur

Schriften in Bibliotheken

.

.

.

item1a1
item1a1
item1a1

Start

Aktuelles

Einführung

Musikverlag

100. Todestag 2010

Reinecke-Symposium

Zu Carl Reinecke

Werke

Notenmaterial

Presse heute/damals

Literatur

Tonaufnahmen

Diskographie

Bilder

Konzerte

Besprechungen

Veröffentlichungen

Beiträge

Sonstiges/Projekte

Gebr. Reinecke Verlag

Links

Dank/Mitarbeit

Postfach

Autoren/Webmaster

Reinecke Musikverlag

item1a1
item1a1

Schriften von Carl Reinecke

item1a1
item1a1
item1a1

Zurück zum Anfang

1. Schriften von Carl Reinecke
 
a. Abhandlungen
 
Was sollen wir spielen? - Briefe an eine Freundin, Leipzig 1886
Aphorismen über die Kunst zum Gesange zu begleiten, Leipzig 1890
W. A. Mozart Klavierkonzerte, Musikalischer Ratgeber Nr. 9, Leipzig 1891
Suggestions for the musical youth (deutsche Ausgabe: Ratschläge und Winke für Klavierschüler, 1890), Philadelphia 1898
Erlebnisse und Bekenntnisse, Typoskript Sächsische Landesbibliothek Dresden, Kopist unbekannt, 117 Seiten, Leipzig 1902/1904/1909
Meister der Tonkunst, Berlin/Stuttgart 1903
Aus dem Reich der Töne – Worte der Meister, Leipzig 1907
Und manche liebe Schatten steigen auf - Gedenkblätter an berühmte Musiker, Leipzig 1910
Die Beethovenschen Klaviersonaten - Briefe an eine Freundin, Leipzig 6/1912
Einige Worte über Mendelssohns Lieder ohne Worte (handschriftlich, aus dem Teilnachlaß), o. O., o. J.
 
b. Zeitschriftenaufsätze
 
A half-forgotten prince of violinists - recollections of H. W. Ernst, in: The Monthly Musical Record, London, March 1896, S. 54-57
Vom Schreibtisch und aus dem Atelier - Erinnerungen an den alten Gewandhaussaal zu Leipzig, in: Velhagen und Klasings Monatsheften, Leipzig, 1901/1902, S. 51-56
How Beethoven worked, in: The Etude, Philadelphia, April 1903, S. 137 u. 155
What an old writing-desk told, in: The Etude, Jannary 1904, S. 9
Reminiscences of famous musicians of the immediate past, in: The Etude, December 1905, S. 496-497 und 517, The Etude, May 1906, S. 289
Suggestions for playing some pianoforteworks of Schumann, in: The Etude, Christmas 1906, S. 722, 828
Cornelius Gurlitt, in: The Etude, Juni 1907, S. 374
Drei Jahrhundertfeiern in Sicht, in: Deutsche Revue (Sonderabdruck), Stuttgart 1908
Mendelssohn und Schumann als Lehrer, in: NZfM, Jg. 78 H. 1, Leipzig 1911, S. 2-4
Meine Schüler und ich, in: NZfM, Jg. 78 H. 24, Leipzig 1911, S. 373-375
Die Meister der Tonkunst in ihrem Verhältnis zur Kinderwelt, in: NZfM, Jg. 84 H. 22, Leipzig 1917, S. 181-183
Felix Mendelssohn Bartholdy, The Century Library of Music, New York, 1901, S. 305-324
 
c. Briefe
 
Briefwechsel mit der Gewandhausdirektion, 370 Schriftstücke (handschriftlich), Briefe aus dem Zeitraum 6. 5. 1860 bis 6. 10. 1909 und 31 undatierte Briefe, Originale im Stadtarchiv Leipzig (vier Mappen: Gewandhaus zu Leipzig / Reinecke, Carl, Schriftstücke Nr. 520-611, 612-695, 696-858, 1123-1153)
Briefe an verschiedene Adressaten (Originale in der Sammlung Kurt Taut, Universitätsbibliothek Leipzig)
Briefe an verschiedene Adressaten (Originale im Teilnachlaß Carl Reinecke, im Besitz von Stefan Schönknecht, Leipzig)
Briefe an verschiedene Adressaten (Originale aus der Sammlung Joachim Draheim, Karlsruhe)
Brief an Max Bruch vom 6. 9. 1895 (Original im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig)
Briefe an Theodor Storm (Originale in der Sammlung der Musikabteilung der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek Kiel)
Brief an Robert Henriques vom 6. 3. 1888 (Original in der Handschriftenabteilung der Königlichen Bibliothek Kopenhagen)
Aus dem Teilnachlaß Carl Reineckes (im Besitz von Stefan Schönknecht, Leipzig) wurde der Verfasserin freundlicherweise die Sterbeurkunde Carl Reineckes und die Grabrede (Typoskript) zur Verfügung gestellt.
 
aus Katrin Seidel: "Carl Reinecke und das Leipziger Gewandhaus"
Hamburg 1998 (ISBN 3-928770-84-5)