item1a1
item1a1

CARL REINECKE

item1a1
item1a1
item1a1

Aktuelle Beiträge und Informationen

item1a1
item1a1
item1a1

Neuerscheinungen / Konzerte / Sonstiges

item1a1
item1a1

Start

Aktuelles

Einführung

Musikverlag

100. Todestag 2010

Reinecke-Symposium

Zu Carl Reinecke

Werke

Notenmaterial

Presse heute/damals

Literatur

Tonaufnahmen

Diskographie

Bilder

Konzerte

Besprechungen

Veröffentlichungen

Beiträge

Sonstiges/Projekte

Gebr. Reinecke Verlag

Links

Dank/Mitarbeit

Postfach

Autoren/Webmaster

Reinecke Musikverlag

item1a1
item1a1
item1a1

Unser neues Projekt für das Jahr 2017:

Wir entwickeln ein kleines
Museum für Carl Reinecke.

Weitere Informationen folgen am 28.09.2017.

item1a1
item1a1
item1a1

Das nächste Reinecke-Konzert

wird am Sonntag, dem 3. Dezember 2017, 15 Uhr,

in der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Grassistr. 8, stattfinden.

 

Auf Grund der großen Nachfrage dann aber im Großen Saal

 

Werke von Carl Reinecke (1824-1910)

(Gewandhauskapellmeister 1860-1895)

Klavierwerke, Lieder und Kammermusik für Violine, Violoncello und Klavier

Szenische Aufführung der Märchenoper „Glückskind und Pechvogel“

Gerald Fauth, Caspar Frantz – Klavier

Studierende der Hochschule – Violine, Violoncello

Gesangstudierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Michael Stolle – Klavier

Dirk Vondran – Rezitation, Dr. Katrin Schmidinger – Moderation

Gesamtleitung: Stefan Schönknecht

 

 

Sonntag, 12. Noveber 2017, 19:30 Uhr, Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Grassistr. 8, Kammermusiksaal

Konzert „Zwischen Undine und Scaramouche“

 

Deutsche und finnische Musik inspiriert von Literatur und Theater 

Werke für Flöte, Klavier und Sprecher von Carl Reinecke (1824-1910), 

Heino Kaski (1885-1957) und Jean Sibelius (1865-1957) 

 

Anna Aminoff – Flöte • Marja Rumpunen – Klavier (Sibelius-Akademie Helsinki) • Alexander Franzen – Sprecher 

 

Heino Kaski (1885-1957): Sonate für Flöte und Klavier B-Dur op. 51 (1937) 

Allegretto- Air (Andante moderato)- Finale (Allegro) Eine nationalromantische Sonate

 

Jean Sibelius (1865-1957): Kuusi  (Die Fichte ) op. 75 Nr. 5 (1914) 

Melodrame: „et ensamt skidspår (Eine einsame Skispur) für Sprecher und Klavier aus Scaramouche op. 71

in der Fassung für Flöte und Klavier: Pantomime  

Melodrame: „Vad är varen“ (Was ist Existenz?) für Sprecher und Klavier 

 

UNDINE – Die stürmische Liebesgeschichte zwischen einer Seejungfrau und einem Ritter in Wort und Ton 

Carl Reinecke (1824-1910): „Undine" Sonate für Klavier und Flöte (e-Moll) op. 167 (1882) 

 

Die  Erzählung von Friedrich de la Motte Fouqué ist von der Finnin Annina Enckell dramatisiert

und von Gabriele Schrey-Vasara ins Deutsche übersetzt worden.

 

In der Aufführung durch zwei finnische Musikerinnen, die Pianistin Marja Rumpunen und die Flötistin Anna Aminoff, sowie den Schauspieler Alexander Franzen, führt der Dialog zwischen Musik und Text die Hörer näher an die Quelle des Werks heran – an die rührende Geschichte von der Begegnung zweier Welten, von der Qual der Seelenlosigkeit, vom Konflikt zwischen Liebe und Vergebung, Freundschaft, Hass und Rache.

item1a1
item1a1
item1a1

Zurück zum Anfang

item1a1
item1a1
item1a1
item1a1

Diese Stücke haben wir neu erarbeitet.

 

Carl Reinecke: op. 38 Trio für Klavier, Violine und Violoncello (komponiert 1851)

Carl Reinecke: op. 104 Ein Abenteuer Händel‘s oder Die Macht des Liedes

Singspiel in einem Akte von W. te Grove • Klavierauszug (Ouvertüre zu 4 Händen) (komponiert 1873)

Carl Reinecke: op. 208 „Schneeweißchen und Rosenrot“ 

für drei Solostimmen (zwei Soprane und Alt), weiblichen Chor, Klavier und Deklamation

Märchen Dichtung von Heinrich Carsten (komponiert 1889)

 

Sie sind ab sofort in unserem Shop zu erhalten.

item1a1
item1a1
item1a1

Freitag, 14. Juli 2017, 16 Uhr, Beuerberger Kloster, Refektorium

Carl Reinecke: „Glückskind und Pechvogel“ op. 177 [komponiert 1883]
Märchen-Oper für Kinder in zwei Akten • Libretto: Heinrich Carsten

Die Kinder zwischen fünf und elf Jahren kommen alle aus den Pfarrgemeinden in und um Beuerberg
und werden mit dieser „kleinen Oper in zwei Akten“ nicht nur bestens unterhalten, sondern auch eindrucksvoll
beweisen, was in lebhaften Pfarrgemeinden gemeinsam auf die Beine gestellt werden kann.

Daher laden wir Sie und Ihre Familien ganz besonders ein, sich an diesem Nachmittag auf den Weg ins Kloster zu machen!

www.dimu-freising.de/klausur-ii/

item1a1
item1a1
item1a1

Samstag, 4. März 2017, 20 Uhr, Stiftskirche Tübingen
Einweihung des neuen Bösendorfer Imperial
Klavierduo Shoko Hayashizaki - Michael Hagemann, Christine Reber – Sopran 
Johann Sebastian Bach: Kunst der Fuge, Franz Schubert: Rondo A-Dur
Franz Liszt: Ballade h-moll (Klavier solo)
Carl Reinecke: Variationen über eine Sarabande von Bach
Lieder von Franz Schubert und Richard Strauss

 

10. und 17. Februar 2017 Beginn 19.00 Uhr Pfarrheim Beuerberg
Herzliche Einladung zum Märchensingspiel "Glückskind und Pechvogel"
zugunsten des Straßenkinderprojekts von Franz Baur und dem Kunterbunt e.V.
Es singen und spielen die Beuerberger Singglöckchen nach der Kinderoper von Carl Reinecke (1824-1910)
Klavier: Stefan Moser, Wolfgang Neumeier • Leitung: Christa Albrecht

item1a1
item1a1
item1a1

 

Sonntag, 27.11.2016, 15 Uhr, Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Grassistr. 8, Kammermusiksaal

Weihnachtliches Konzert

von Carl Reinecke (1824-1910) (Gewandhauskapellmeister 1860-1895) Klavierwerke, Lieder und Kammermusik

Vorstellung des Singspiel „Ein Abenteuer Händel’s oder Die Macht des Liedes“ op. 104

Katharina Kunz* – Gesang, Peter Strickrodt* – Gesang, Maximilian Olschewsky* – Gesang, Marc Hartwiger – Gesang,

*Gesangstudierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Daniel Hirschel – Sprecher, Michael Stolle – Musikalische Leitung, Klavier 

Sophia Greiwe – Mezzosopran*Gesangstudierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Eva Sperl – Klavier, Hye Jun Byun – Violoncello, Sophia Greiwe – Mezzosopran, Chul Kyu Jung – Klavier

Friedhelm Eberle – Rezitation, Dr. Katrin Schmidinger – Moderation • Gesamtleitung: Stefan Schönknecht

item1a1
item1a1
item1a1

Sonntag 10.07.2016, 18:00 Uhr,  J. S. Bachhaus, 36251 Bad Hersfeld, Nachtigallenstr. 7

Kinderoper Carl Reinecke: "Glückskind und Pechvogel" / Georg Philipp Telemann: "Der Schulmeister“

Veranstalter/Info: Arbeitskreis für Musik
06621/506713 • http://www.oper-hersfeld.de/index.php/tickets

Donnerstag, 23.06.2016, 17 Uhr, Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Wall 47/51

Kieler-Woche-Konzert • "Konzert der Fragen" (Gesprächskonzert)

Ludwig van Beethoven: 6. Cellosonate F-Dur op. 17 (Cellofassung der Hornsonate)

Robert Schumann: Stücke im Volkston op. 102, Georg Hendrik Witte: Drei Stücke op. 14

Carl Reinecke: 1. Cellosonate a-Moll op. 42

Katharina Troe – Violoncello, Michael Struck – Klavier und Moderation

item1a1
item1a1
item1a1

Bilder von den Aufnahmetagen der CPO- Produktion Reineckes "Aschenbrödel" aus dem Konzerthaus in Detmold.

Die Aufnahmen sind abgeschlossen. Der Erscheinungszeitpunkt ist voraussichtlich 2017.

Leitung: Prof. Markus Köhler und Prof. Peter Kreutz

item1a1
item1a1
item1a1

Sonntag, den 19.06.2016, Beginn 16.30 Uhr, Hamburg-Altona, Achim Franz Klaviere & Flügel, Saal

"Sehnsucht habe ich immer nach Hamburg" - Klaviermusik von Hamburger Komponisten

Konzert zum Tag der Musik • Shoko Kuroe – Klavier 

Silvia Leonhard, Einführung mit historischen Bilddokumenten. Als Gast: Shota Suzuki – Trompete

 

Sonntag, 12.06.2016, 17 Uhr, Stadtgarten Bünde, Steinmeisterstrasse 13 

Sinfoniekonzert • Junge Philharmonie OWLHelen Dabringhaus – Flöte

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 D–Dur • Carl Reinecke: Flötenkonzert d–Moll

item1a1
item1a1

Zurück zum Anfang

DUX1219

Carl Reinecke
Chamber Music for Clarinet, Horn and Piano

Fantasy Pieces op. 22 for Clarinet and Piano

Nocturne in E at major op. 112 for Horn and Piano

Introduction and Allegro appassionato in C minor op. 256 for Clarinet and Piano

Trio in B at major op. 274 for Clarinet, Horn and Piano

TRIO ŚLĄSKIE

Roman WIDASZEK KLARNET | CLARINET 
Tadeusz TOMASZEWSKI RÓG | HORN 
Joanna DOMAŃSKA FORTEPIAN | PIANO

DUX 1219, DUX 2015

Erscheinungstermin: April 2016

Glocke26213

Weitere Pressestimmen zu CD: Carl Reinecke: Dornröschen op. 139

"Man mag es kaum glauben, dass solche Musik unbespielt in den Regalen einer Bibliothek verstaubt."
(Beate Depping, WDR 2013)
"Man möchte niemanden herausheben, dafür die Geschlossenheit als positiven Gesamteindruck betonen. Hier wird, ohne Übertreibung, Werbung für eine Art des Musizierens gemacht, die heute als vergessen gilt"
(Christoph Vratz, Fono Forum Juli 2013)
Den hochvirtuosen Klavierpart meistert Peter Kreutz mit Eleganz und großem Einfühlungsvermögen. Sein Spiel lässt das fehlende Orchester schlicht vergessen. Er zaubert die schillernden Farben ebenso souverän wie die geheimnisvollen, dunklen Schattierungen, die den akustischen Märchenwald Reineckes entstehen lassen. Die eigentliche Entdeckung ist aber Catalina Bertucci, die mit glockenklarer Intonation und verbindlicher Wärme die Titelpartie gestaltet. Das Lied des Dornröschen 'Durch meine Seele zieht' rückt in fühlbare Nähe einer romantischen Opernarie, die Bertucci mit anrührender Schlichtheit vorträgt
(Benjamin Künzel, klavier.de)
So wird das in den Bürgerhäusern geklungen haben. (Matthias Käther, kulturradio Rundfunk Berlin-Brandenburg)
Und so widerfährt Carl Reinecke mit dieser CD nicht nur eine musikhistorische Gerechtigkeit. Sie dokumentiert auch das hohe künstlerische Niveau des Forum Lied. (Matthias Gans, Neue Westfälische)
Eine kennenswerte und erfreuliche "Alt-Novität", die mit Innigkeit vorgetragen wird. (Clemens Höslinger, Klassik heute)
The pianist Peter Kreutz appears to have been the guiding spirit behind the revival of this music and its presentation here, and I salute his enterprise and achievement in both respects.
(John Sheppard, Musicweb international)

LeipzigMusicforWindOctet

Neue CD erschienen

Label: DELOS RECORDS

Reinecke: Cello Concerto
and works by Schumann, Block, Tavener, Golijov

Michael Samis -Violoncello
Leitung: Gregory Wolynec
Gateway Chamber Orchestra

Osvaldo Golijov, Robert Schumann, Ernest Bloch,
Sir John Tavener, Carl Heinrich Reinecke

2. Festival der OWL-Bienale in Detmold
Aufführung von Reineckes „Die wilden Schwäne“

Biennale
Biennale2
LeipzigMusicforWindOctet1

Neue CD erschienen

Label: Lawo Classics

Leipzig! Music for Wind Octet

Ensemble Oslo Kammerakademi

Grieg, Svendsen, Hartmann, Reineke: Wind Octets "Leipzig!"

Edvard Grieg (1843-1907): Lyric Suite, op. 54 
Johan Svendsen (1849-1911): Norwegian Rhapsody Nr. 1, op. 17 
Emil Hartmann (1836-1898): Serenade, op. 43 
Carl Reinecke (1824-1910): Octet in D-Dur, op. 216 

CDSchubertReineckeWeber

Neue CD erschienen

Flötenmusik der Romantik

Label Gallo CD-1462

Schubert: Trockne Blumen

Reinecke: Undine

von Weber: Sonate As-Dur

Guy Raffalli, Flöte

Adalberto Maria Riva, Klavier

DiewildenSchwaneop1

Carl Reinecke: Die wilden Schwäne op. I64
Dichtung nach Hans Christian Andersens Märchen
von Karl Kuhn cpo 777 940-2 (2016)
für Soli, Frauenchor, Harfe, Cello, zwei Hörner,
Klavier und Declamation

Elfriede: Kirsten Labonte – Sopran
Königin, Fee: Gerhild Romberger – Alt 
Königssohn: Markus Köhler – Bariton
Erste Drossel: Shuang Shi – Sopran
Zweite Drossel: Rebecca Blanz – Mezzosopran
Christian Kleinert, Erzähler
Schwanen-Ensemble
Sopran: Julia Hinze, Magdalena Huhn,
Stella Nyarno, Franziska Scheffler, Shuang Shi
Mezzosopran: Rebecca Blanz, Andrea Drabben,
Tatjana Lerch, Lea Martensmeier
Alt: Johanna Tripp, Rebekka Bigelmayr,
Pia Buchen, Katharina Göhr
Instrumental-Ensemble
Harfe: Miriam Petri, Cello: Hugh McGregor,
Horn: Norbert Stertz, Peter Gulyka
Hagen Enke‚ Ensembleleitung, Peter Kreufz, Klavier

KonzertfurFloeBalladedMollSerenateGMoll1

Carl Reinecke

Ballade für Flöte & Orchester d-moll op. 288

Flötenkonzert op. 283

Serenata für Streicher g-moll op.242

 

Mario Carbotta (Flöte)
Rzeszow Philharmonic Orchestra
Dirigent: Vladimir Kiradjiev

Label: Dynamic 

Bestellnummer: 8610115

Erscheinungstermin: 26.2.2016

"Neubelebung eines vergessenen Genres...", "Reineckes "Wilde Schwäne" sind eine charmante Märchen-Aufnahme",
"Erstklassige Sänger sind dabei", "Der Zauber musikalischen Fabulierens.

ProduktionAschenbrodel302
AschenbrodelProduktion9
ProduktionAschenbrodel32

Prof. Peter Kreutz

Prof. Markus Köhler

GlowingSonorities

+++ CD - Neu erschienen+++

Glowing Sonorities:
Works by Schubert, Reinecke & Franck
Katalin Csillagh

Franz Schubert
Sonata for Arpeggione and Piano in A minor, D. 821

Carl Reinecke
Sonata for Flute and Piano in E minor, Op. 167 "Undine"

César Franck
Sonata for Violin and Piano in A major

Hungarian Radio

Hungaroton Studio

Erscheinungstermin: 3, 2017

CPODDD1

+++ CD - Neu erschienen+++

Carl Reinecke
Flötenkonzert op. 283
Ballade op. 228 für Flöte & Orchester
Flötensonate op. 167 „Undine"
Sonatine op. 108 Nr. 1 für Flöte und Klavier

Künstler: Tatjana Ruhland, Eckart Heiligers,
Symphonieorchester SWR, Alexander Liebreich

Label: CPO, DDD, 2013/2012

Bestellnummer: 7089668

Erscheinungstermin: 27.6.2017